Paolo Cherici

Paolo Cherici schloss sein Musikstudium am Mailänder Konservatorium ab, wo er unter der Leitung von Ruggero Chiesa sein Gitarrendiplom mit Bestnote und Auszeichnung erhielt. Danach besuchte er Lautenkurse bei Eugen M. Dombois und Hopkinson Smith an der Schola Cantorum in Basel.
Er konzertiert in Italien und im Ausland (Europa, Vereinigte Staaten, Kanada, Mittelamerika, Brasilien, Japan) sowohl in Ensembles als auch als Solist und nimmt an wichtigen Festivals und Veranstaltungen für Alte Musik teil (St. Maurice, Paris, Versailles, Wien, Brügge, Salzburg, Innsbruck, Montreux usw.). Er hat mehr als 80 Aufnahmen in verschiedenen Formationen mit einem Repertoire von der Renaissance bis zum Barock gemacht. Von besonderer Bedeutung sind seine Aufnahmen als Solist und im Duo mit der Sopranistin Claudine Ansermet, die von der internationalen Kritik in den höchsten Tönen gelobt wurden. Vor allem die CD Soupirs Meslés d'Amour, Hofarien von Pierre Guédron, wurde mit dem renommierten Diapason d'Or du Siecle ausgezeichnet.
Er hat mit bedeutenden Sinfonie- und Opernkompanien zusammengearbeitet. Er hat mehrere Publikationen für die Verlage Preluio, Suvini Zerboni, Rugginenti und Musedita herausgegeben, unter denen die den Werken Bachs gewidmeten Werke besonders hervorzuheben sind. Er gibt regelmäßig Fortgeschrittenenkurse zur Lautenaufführungspraxis. Er unterrichtet am Konservatorium von Mailand.

Johann Sebastian Bach - Der italienische Stil

Johann Sebastian Bach – Lo Stile Italiano

de_DEDeutsch
Teilen Sie dies