København Store

Zwischen der dänischen Hauptstadt (Kopenhagen) und Piacenza gibt es einen gemeinsamen Nenner. Ein langer Faden aus eisigen Melodien, Schlafzimmer-Post-Rock und Low-Fidelity-Elektronik. Der Faden des København Store, eines der bestgehüteten Geheimnisse des dreifarbigen Indie-Stils. Anfang 2003 nach einer Reise in die nördlichen Länder als Duo gegründet (daher der bizarre Name), haben sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt, indem sie die Besetzung um weitere Elemente erweiterten und namhafte Gäste hinzuzogen. Nach zwei stark elektronisch geprägten Demos entdeckten sie die Gitarren wieder und wandten sich einem nuancierten, facettenreichen Post-Rock zu. In ihrer Musik leben viele Seelen zusammen. Als ob Múm mit cLOUDDEAD und Goodspeed You!Black Emperor in einen kleinen Raum gesperrt worden wären. Ihre ideale Dimension ist live, ihre Shows sind geprägt von Energie und verdichteten Klängen und Atmosphären und haben sie zu einem kleinen Kult gemacht. Nach zahlreichen Tourneen und Konzerten in Begleitung von Bands wie Mono (dem "Ruhm" des japanischen Post-Rock), Giardini di Mirò, Apse, Solvent, Popolus und Disco Drive veröffentlichten sie im Februar 2008 ihr lang erwartetes Debütalbum "Action, Please!" auf dem neu gegründeten Label 42 Records. Das von Giacomo Fiorenza (Moltheni, Yuppie Flu, Giardini di Mirò, Marco Parente, Offlaga Disco Pax) produzierte Album zeichnet sich durch die prestigeträchtige Zusammenarbeit von wichtigen Namen der italienischen Indie-Szene aus. Nacheinander sind die Stimmen von Alessandro Raina (Giardini di Mirò, Noorda, Amor Fou), Jonathan Clancy (Settlefish, A Classic Education), Fabio Campetti (EdWood) und Simone Magnaschi (Stinking Polecats) zu hören. Die Entscheidung, auf einen Sänger zu verzichten, unterstreicht den eklektischen und schillernden Aspekt des Schaffens der Band, die extreme Vielfalt der Kompositionen und den Wunsch der Band, sich nicht auf ein bestimmtes Genre oder einen Kanon festzulegen. Der Erfolg von "Action, Please!" ermöglichte es der Band, ihre Live-Aktivitäten zu intensivieren und mit der Arbeit an einem neuen Plattenprojekt zu beginnen: "Hi Low You". Kein gewöhnliches Album, sondern eine Trilogie, die aus drei verschiedenen Werken besteht, die durch einen einzigen Faden verbunden sind. Das erste Kapitel "Hi", wiederum produziert von Giacomo Fiorenza, wurde im Februar 2010 von 42 Records veröffentlicht und beinhaltet die Zusammenarbeit von Paolo Torreggiani (My Awesome Mixtape), Nicola Manzan (Bologna Violenta, Baustelle, Non Voglio Che Clara, Alessandro Grazian...) und Angelo Maria Santisi (Il Teatro Degli Orrori, Roberto Angelini, Valentina Dorme). Zurzeit arbeitet die Gruppe am zweiten Kapitel der Trilogie, "Low".

No results found.
de_DEDeutsch
Share This