Quattrottave

ie Gesangsgruppe Quattrottave wurde 1997 unter der Leitung von Fabio Parmeggiani offiziell gegründet. Nach der gemeinsamen Erfahrung mit dem "Piccolo Coro di Milano" von Adriana Mascagni führten der Kontakt mit der A-cappella-Musik der Vereinigten Staaten und das Studium des zeitgenössischen Gesangs zum Aufbau eines Repertoires, das von der populären Musik bis zum Gospel, von der klassischen Mehrstimmigkeit bis zum Pop und Jazz reicht, mit Original- und Autorenarrangements. 

Quattrottave singt "a cappella", d.h. ohne die Begleitung von Musikinstrumenten. Die Stimme(n), der (denen) die Melodie anvertraut wird, wird (werden) nämlich von Stimmen flankiert, die eine echte "instrumentale" Begleitung (Kontrabass, Bass, vokale Perkussion) spielen, die den Klang der Instrumente imitiert oder Silben, Phoneme und rhythmische Muster verwendet.

AKTIVITÄTEN
Die Vokalgruppe Quattrottave bietet drei verschiedene Programme für thematische Konzerte an: das Weihnachtskonzert "Voices for Christmas", die Popkonzert-Show "24 hours a day" und das sakrale Konzert "The Way: la strada, la via, il cammino", das an so eindrucksvollen Orten wie dem Teatro Fraschini in Pavia, dem Auditorium San Gottardo in Mailand, der Villa S. Carlo Borromeo in Senago (MI), der Villa Delfini in Cavezzo (MO), der Aula del 400 der Universität von Pavia und der Basilika S. Salvatore dei Fieschi in Lavagna (GE) stattfindet. Carlo Borromeo in Senago (MI), Villa Delfini in Cavezzo (MO), die Aula del 400 der Universität von Pavia, die Basilika S. Salvatore dei Fieschi in Lavagna (GE) und renommierte Veranstaltungsorte in Mailand wie Blue Note, C-side und Mama Cafè.

WICHTIGE ERFAHRUNGEN
Im Februar 2007 nahm er als Gast an der Show "Neuro - tecniche di rianimazione collettiva" (Neuro - kollektive Wiederbelebungstechniken) des Kabarettisten Sergio Sgrilli im Teatro delle Erbe in Mailand teil.
Im Dezember 2006 veröffentlichte die Gruppe ihre zweite CD: "quattrottave NATALE".
Im Mai 2006 nahm Quattrottave an der Bewertung von Nachwuchskünstlern im Rahmen des Mantova Musica Festivals teil.
Im Juli 2005 nahm er an der zweiten Ausgabe des Blue Note Vocal Festival in Mailand teil.
Im Dezember 2004 veröffentlichte die Gruppe die CD "quattrottave".
Im August 2003 war er zu Gast beim Meeting dell'Amicizia tra i Popoli in Rimini mit dem Konzert "24 hours a-day" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "MuIsland, l'isola della musica". Im Mai 2003 war er der "a cappella"-Soundtrack für "Sogno di una notte al chiar di lume", eine Adaption von "Sogno di una notte di mezza estate" von Yorik Spettacoli. Im Oktober 2000 war er unter den zehn Finalisten des internationalen A-cappella-Wettbewerbs "Vox Populi" in Sankt Pölten, Österreich.
Von Januar bis März 2000 organisierte er in Zusammenarbeit mit Musiklehrern eine Reihe von Gesangsunterrichtskonzerten für Schüler der weiterführenden Schulen in der Region Lodi. Im November 1998 wurde er ausgewählt, an der von der Stadt Mailand geförderten Revue "Ewiva 98" im Verga-Theater in Mailand teilzunehmen.

Im Mittelpunkt der musikalischen Forschung von Quattrottave steht die Leidenschaft für Kreativität; Musik und Gesang waren schon immer die effektivste und unmittelbarste Art, sich selbst und die eigene Geschichte auszudrücken und nach ihrem tiefsten Sinn zu suchen.

A Capella Made in Italy Weihnachten - Vol 1

A Capella Made in Italy Christmas – Vol 1

A Cappella Made in Italy Weihnachten - Vol 2

A Cappella Made in Italy Christmas – Vol 2

A Cappella Made in Italy - Vol. 1

A Cappella Made in Italy – Vol 1

A Cappella Made in Italy - Vol 2

A Cappella Made in Italy – Vol 2

Zehn

Dieci

Weihnachten

Natale

Fourttave

Quattrottave

de_DEDeutsch
Teilen Sie dies