Elia Orlando

Nähert sich der Musik durch autodidaktisches Gitarrenstudium.

Einige Jahre später schloss er sein Studium am Konservatorium von Rimini ab. Während seines Gitarrenstudiums entwickelte er eine Leidenschaft für Komposition, die ihn dazu veranlasste, sich für den dreijährigen BA-Studiengang für Chormusik am Konservatorium von Bologna einzuschreiben, den er unter der Leitung von M. Scattolin absolvierte. Sein Wunsch, sich zu vervollkommnen, veranlasste ihn, seine musikalischen Studien zu vertiefen. Er absolvierte den zweijährigen Kurs für Chorleitung in Rovigo bei M. Peguri und spezialisierte sich an der Schule in Arezzo unter der Leitung von M. Donati.

Die Euphonios Choral Association, deren künstlerischer Leiter er ist, hat derzeit vier Chöre, die eine rege Konzerttätigkeit entfalten. Mit dem Euphonios Vocal Ensemble hat er neben zahlreichen Konzerten in Italien und im Ausland auch Preise bei nationalen Chorwettbewerben gewonnen. Von 2014 bis 2015 war er einer der drei Dirigenten des Coro Giovanile Toscano, mit dem er auf der Expo in Mailand auftrat. Seit 2016 arbeitet er mit der Camerata Strumentale Città di Prato zusammen und tritt mit dem "Coro Città di Prato" auf, dessen Master-Trainer er ist.

Nach seinem Abschluss an der Biennio di Didattica in Modena hat er 2016 eine Stelle als Musikinstrumentenlehrer angetreten. Im Jahr 2018 gründete er das Ensemble Tuscae Voces, mit dem er das dritte Buch der Madrigale von Biagio Pesciolini aufnahm. Seit seiner Studienzeit begeistert er sich für moderne Musik und schreibt Arrangements für seine Gruppen, wobei er sich mit Philip Lawson von den King's Singers mit dem Schreiben von "Vocal Pop" beschäftigt.

Gelb (A Cappella SATB)

Yellow (A Cappella SATB)

de_DEDeutsch
Teilen Sie dies