Moody

Moody ist eine Band, die sich in der Rock- und Indie-Musikszene einen Namen gemacht hat. Das Projekt hat sich im Laufe der Zeit zu einem besonderen und persönlichen Sound entwickelt, der sich durch eine große kompositorische Vielfalt auszeichnet: von "aggressiveren" Songs, die vom Stil von Gruppen wie den Black Keys oder Muse inspiriert sind, bis hin zu introspektiveren und romantischen Liedern mit einer eher Singer-Songwriter- oder ironischen Note. Aber alles hat einen gemeinsamen Nenner: die Verwendung einer direkten und prägnanten Sprache, die Suche nach den Tiefen der eigenen Seele, um Emotionen auszudrücken, die jeden Zuhörer erreichen können. Und genau das scheint denjenigen zu passieren, die den Moody's folgen... Es ist leicht, sich für die Wahrheit der Gefühle zu begeistern, die in ihren Liedern zum Ausdruck kommen, weil sie authentisch und nicht erfunden oder verpackt sind. Heute verfügt das Projekt in jeder Hinsicht über eine beachtliche Autonomie: werblich, dank der großen Fangemeinde auf My Space und Facebook und allgemein im Internet, und produktiv, dank der ständigen Eigenproduktion. Moody, vom englischen Wort für "launisch" oder "mürrisch", aber gleichzeitig voller echter und intensiver Gefühle. So wahr wie die Freundschaft zwischen Nino Maggioni (Gitarren und Co-Autor einiger Stücke), Francesco Calabretti (Schlagzeug), Emanuel Bisquola (Bass) und DiMo (Stimme und Autor der Stücke). Die Stimme der Band ist DiMo (Mariano Dimonte), ein Musiker mit vielen Live- und Aufnahmeerfahrungen. Als lebenslanger Musikliebhaber und Musiker erreichte DiMo seinen ersten Meilenstein im Jahr 2003, als er mit seiner damaligen Band Z-80 den Sanremo Rock gewann. Sein Lebenslauf umfasst Jahre des Studiums, der Komposition und Erfahrungen, die ihn in eine reiche künstlerische und berufliche Laufbahn geführt haben. Im Jahr 2005 trat er mit dem weltberühmten Künstler Juanes auf der Festivalbar-Bühne in der Arena di Verona auf und nahm, ebenfalls als Keyboarder, an zahlreichen TV- und Live-Promotionterminen mit Gianluca Grignani teil. Dann kam der Erfolg im Bereich der Werbemusik mit dem Lied "Io Ci Sarò", das seit Februar 2007 im Fernsehen und im Radio ausgestrahlt wird und für die Werbekampagne eines bekannten Medikaments verwendet wird. Aber neben dem Produktionsaspekt widmet sich Mariano auch mit Leib und Seele einer sehr edlen Sache: er ist ein mit der AIGAM assoziierter Lehrer und verwendet daher die MUSIC LEARNING THEORY von E..Gordon's MUSIC LEARNING THEORY, um Kindern die Musik so früh wie möglich näher zu bringen (von 0 bis 6 Jahren), indem er Musik als Sprache einsetzt, indem er mit Kindern spricht und spielt und dabei nur Melodie und Rhythmus über die Stimme benutzt (ein grundlegendes Beziehungsinstrument). Bis heute hat er mehr als 200 kleine Schüler, und es ist eine Tätigkeit, die ihn sehr befriedigt: Nach Meinung vieler wird dies der Wendepunkt in der Musik sein. Und auch die Moodys wollen Teil dieses musikalischen Wendepunkts sein, eines Wendepunkts, der aus Engagement, der Suche nach Einfachheit und Authentizität besteht, alles getragen von dem Wunsch, zusammen zu sein und Spaß zu haben. Selbst wenn der Markt zum Stillstand kommt, werden weiterhin neue Künstler und neue Songs geboren, weil die Menschen immer noch begeistert sein wollen. Die Situationen werden sich einfach ändern müssen, und auch wenn noch nicht klar ist, wie, wollen die Moodys Teil dieser Entwicklung sein. Unter anderem hat DiMo als Vertreter der Moodys an der großen Veranstaltung in Zogno am 29. Juli 2011 "Alle zusammen für Papst Johannes Paul II" teilgenommen. Die Neuigkeit des Jahres 2012 ist, dass die Moody den Soundtrack des FIAT PUNTO Werbespots (LET'S PARTY) unterschrieben haben, der in 4 Ländern ausgestrahlt wurde. Dank dieser Synchronisation begannen sie mit Luca Venturi an der Produktion ihres ersten Albums für EDEL zu arbeiten, das durch die Veröffentlichung der Single Let's Party!

Ich habe dich unter meiner Haut

I’ve got you under my skin

de_DEDeutsch
Teilen Sie dies