Antonio Zanon

Antonio Zanon (1921-2012) erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Liceo musicale di Verona unter der Leitung von Piero Bottagisio und Vittorio Zorzi. 1958 schloss er sein Kompositionsstudium am Conservatorio di Padova ab. Parallel zu seinem Beruf als Grundschullehrer setzte er seine Tätigkeit im Bereich der musikalischen Komposition fort und erhielt schmeichelhafte Platzierungen bei verschiedenen Wettbewerben, darunter der für neue Opern in Recanati im Jahr 1964 und der für geistliche Musik in Loreto im Jahr 1965. 1968 wurde seine erste Oper, La leggenda di Giulietta (Die Legende der Julia), am Teatro Donizetti in Bergamo aufgeführt und von Publikum und Kritikern gefeiert. Ebenso erfolgreich war seine zweite Oper, Un po' di arsenico non fa male a nessuno, die 1972 in Perugia am Teatro Morlacchi aufgeführt wurde. Im Jahr 1972 erhielt er einen Lehrauftrag für Komposition am Konservatorium von Verona, den er bis 1992 innehatte. Sein musikalisches Schaffen befasst sich auf breiter Ebene mit den Problemen der zeitgenössischen Musiksprache und kann wie folgt gruppiert werden. Sechs Opern: außer den oben genannten noch Lo scrivano infelice; Una notte nel bosco; Due somarelli e un fantasma; Entità. Kantaten zu religiösen Themen; symphonische Kompositionen; Kammermusik für verschiedene Ensembles; lyrische Werke für Gesang und Klavier; lyrische Werke für Gesang und Harfe; Musik für Klavier (zwei Akten mit dem Titel Ricordi d'infanzia). Außerdem sechs Orgelsonaten; Fantasia e fuga für Orgel; Fantasia und Fuge für Orgel und Klavier; verschiedene weltliche und geistliche Chormusik, darunter Roma occupata auf einen Text von Giuseppe Ungaretti. Er hat veröffentlicht bei: Armelin; Carrara; die Musikzeitschrift "Diastema", Eridania Editions, "Coro Valsella" Editions. Er schrieb auch den theoretischen Text Guida alla composizione modale ed extratonale, der von Carrara in Bergamo veröffentlicht wurde. Seine Musik wurde auch im Ausland aufgeführt und erhielt stets positive Kritiken.

Sonate (Trompete und Klavier) [Partitur + Einzelstimme].

Sonata (tromba e pianoforte) [partitura + parte staccata]

de_DEDeutsch
Teilen Sie dies